Südnorwegen-Reisen.de

Norwegen-Rundreisen


Wo findet man heute noch menschenleere Sandstrände, eine überwältigende Natur und romantische Städte? Auf Norwegen-Rundreisen können Sie in unberührter Natur die Seele baumeln lassen, viele Eindrücke in romantischen Städtchen sammeln, in den Fjorden eine Schifffahrt unternehmen oder am Rand der Fjorde wandern. So wird aus jeder Norwegen-Rundreise ein unvergessliches Erlebnis.


Norwegen-Rundreisen im eignen PKW


Norwegen erreichen Sie mit dem Auto und Fähre direkt von Deutschland aus oder über Dänemark und Schweden. Wir empfehlen die Fährverbindung von Dänemark nach Norwegen: Mit den Fähren der Reederei Fjord Line gelangen Sie mit dem eigenen PKW, Wohnmobil oder Motorrad schnell und auf kürzestem Wege nach Süd-Norwegen. Hier befinden sich einige der schönsten Sehenswürdigkeiten des skandinavischen Landes. Auf dieser Seite schlagen wir Ihnen einige interessante Routen für Rundreisen durch Norwegen vor.
Eine der schönsten Norwegen-Rundreisen führt Sie beispielsweise nach Flam, über die Berge zum tiefsten Fjord der Welt, dem Sognefjord. Mitten in der Bergwelt bietet er einen spektakulären Anblick. Ab Flam können Sie auch eine unvergessliche Zugfahrt in Norwegen zum Aussichtspunkt Stegastein und Wasserfall Rjoandefossen erleben. Der nächste Tag führt Sie zur Hansestadt Bergen, welche noch ihr Holzhaus-Hafenviertel Bryggen in fast noch ursprünglicher Form erhalten hat. Erleben Sie den berühmten Bergenser Fischmarkt, die Standseilbahn zum Aussichtsberg Fløyen oder das Edvard-Grieg-Museum Troldhaugen.

Die schönsten Sehenswürdigkeiten auf Rundreisen durch Norwegen entdecken

Oder fahren Sie auf Ihrer Norwegen-Rundreise mit dem eigenen Auto oder Mietwagen zum Geirangerfjord mit einer Länge von 15 Kilometern und 250 m Tiefe. Er zählt zum Welterbe der UNESCO und wird jedes Jahr von ungefähr 200 Kreuzfahrtschiffen angelaufen. Erleben Sie den Geirangerfjord mit dem Kanu und erleben Sie die Natur ganz nah. Ganz in der Nähe liegt die Norwegische Landschaftsroute Trollstigen, die zu den aufregendsten und meistbesuchten Attraktionen der Region zählt. Wenn Sie nach Lillehammer weiterfahren, erreichen Sie die Olympiastadt von 1994, fahren am größten Binnensee von Norwegen, dem Mjosa vorbei und können das Freilichtmuseum Maihaugen besichtigen. Unterwegs sollten Sie Risor kennen lernen: Die weiße Stadt am Skagerak wurde durch ihre weißen Holzhäuser berühmt und ist eine Sehenswürdigkeit, die auf keiner Norwegen-Rundreise fehlen sollte.

Wieder in Oslo angekommen, lohnt sich unbedingt ein Besuch der Altstadt Gamlebyen, die Burgfestung Akershus und die Skisprunganlage Holmenkollen. Auf der Prachtstraße Karl-Johans-Gate mit dem königlichen Schloss, einem Besuch im Vigeland-Park und der Museumsinsel Bygdoy, können Norwegen-Rundreisen gemütlich ausklingen.

Unterwegs in Norwegen

Für Ihre Rundreise durch Norwegen haben wir nachfolgend einige Informationen zusammengestellt, die Ihnen bei der Reisevorbereitung helfen sollen. Haben Sie weitere Fragen zu Reisen in und nach Südnorwegen? Sprechen Sie uns gern an.

Fakten zu Norwegen

Fläche: 385.199 km² (zum Vergleich Deutschland: 357.000 km²)
Einwohner: 5.065.000
Bevölkerungsdichte: 13 Einwohnern pro km² (zum Vergleich Deutschland: 230)
Staatsform: konstitutionelle Monarchie mit parlamentarischer Demokratie

Auto fahren

Norweger fahren meist zügig, weil sie die Gegend kennen, sehr defensiv und mit großem Abstand zum vorderen Fahrzeug. Die Straßen in Norwegen sind allgemein gut asphaltiert. Durch die geringe Verkehrsdichte fährt es sich sehr angenehm. Auf kleineren Bergstrecken, die nur im Sommer geöffnet sind, können jedoch auch deutliche Frostschäden vorkommen. Vorsicht ist in den Monaten Mai und Juni geboten, wenn sich noch Streugut auf den Pässen befindet.

Einreisebestimmungen

Für Staatsangehörige aus Deutschland und Österreich genügt zur Einreise nach Norwegen ein gültiger Personalausweis. Wenn Sie eine andere Staatsangehörigkeit haben, erkundigen Sie sich bitte bei der norwegischen Botschaft in Berlin (http://www.norwegen.no/Embassy/)

Fahrt mit dem eigenen Fahrzeug

Ihr Fahrzeug sollte für die Norwegen-Rundreise gut vorbereitet sein. Das Fjordland ist von der Streckenführung her durchaus mit den Alpen vergleichbar. Die Bremsen sollten also in gutem Zustand sein. Der raue Asphalt ist angenehm griffig.

Geld und Geldwechsel

Die norwegische Währung sind norwegische Kronen (NOK). 1 Krone=100 Öre. Beim Einkaufen wird der Betrag meist zu einem glatten Betrag auf- oder abgerundet.
Zur Zeit gilt folgender Umtauschkurs (Stand Oktober 2017):
1 Euro = 9,4 NOK
100 NOK = 10,64 Euro
Meist ist es günstiger, im Reiseland Geld am Automaten abzuheben, als bereits vor Reisebeginn Devisen zu tauschen. Die erste Gelegenheit besteht je nach Strecke an Bord der Fähre. Auf jeden Fall können Sie am Bankautomat in Norwgen Geld abheben. Kreditkarten (VISA, Master-Card usw.) sind weit verbreitet und werden nahezu überall akzeptiert.

Maut (Bompenger)

Auf verschiedenen Strecken oder bei der Zufahrt in Städte wird Maut verlangt. Insgesamt gibt es rund 70 mautpflichtige Straßen. Zahlen können Sie entweder bar oder mit Kreditkarte am Schalter oder bei automatischen Stationen über das AutoPASS-System. Hierbei ist die Registrierung unter www.autopass.no nicht erforderlich, aber hilfreich. Motorräder sind, bis auf wenige Ausnahmen, frei, daher können Sie die AutoPASS-Spur nehmen.

Parken

Das Parken in Großstädten ist oft schwierig und teuer. Ein meist kostenpflichtiger Parkplatz oder Parkhaus befindet sich oft in der Nähe des Hotels. Hierfür können wir nur Empfehlungen geben. Außerhalb der Innenstadt finden sich oft kostenlose Parkplätze und man erreicht die Innenstadt gut mit Bus und Bahn. Kleine Hotels auf dem Land haben i.d.R. einen kostenlosen Parkplatz direkt am Hotel.

Tanken

Norwegen verfügt über ein gutes Tankstellennetz. I.d.R. finden Sie zwei verschiedene Tankstellenarten. Bei vielen Tankstellen können Sie am Schalter mit Bargeld oder Karte zahlen. Andere Tankstellen verfügen nur über einen Kassenautomaten, an dem man in der Regel mit Kreditkarte zahlt. An einigen Tankstellen ist die PIN-Nummer der Kreditkarte erforderlich.
Benzinpreise (Richtwerte, Stand Oktober 2017):
Diesel: ca. 14,70 NOK
Bleifrei (95 Oktan): ca. 15,90 NOK

Trinkgeld

In Norwegen wird generell kein Trinkgeld erwartet. Bei Taxifahrten, in der Gastronomie oder im Hotel empfehlen wir, die Summe aufzurunden.

Verkehrsvorschriften

In Norwegen muss auch am Tag mit Abblendlicht gefahren werden. Innerorts gilt die Geschwindigkeitsbeschränkung von 50 km/h, außerorts 80 km/h. Auf ausgewiesenen Schnellstraßen kann auch 90 oder 100 km/h gefahren werden.

Verständigung

In Norwegen gibt es drei offizielle Sprachen: Das bokmål leitet sich aus dem Dänischen ab und wird vornehmlich in den Städten gesprochen. Auf dem Land hören Sie oft nynorsk, das sich an das Altnorwegisch anlehnt. Samii ist die offiziell anerkannte Sprache der Samen in Lappland. Daneben gibt es noch unzählige Dialekte, die es dem ungeübten Ohr manchmal schwer machen, Norwegisch zu verstehen. Dann hilft oft Englisch weiter, das die meisten Norweger verstehen (auch, weil englischsprachige Filme nicht synchronisiert werden). Und wenn Norweger Deutsch sprechen, werden sie darauf drängen, sich mit Ihnen auf Deutsch zu unterhalten.

Zollbestimmungen

Zollfrei mitnehmen können Sie (pro Erwachsenem):
a) 1l hochprozentigen Alkohol (bis 60%) und 1,5 l Wein (bis 22%) und 2l Bier
b) 3l Wein und 2l Bier
c) 5l Bier dazu jeweils 1 Stange Zigaretten.
Informationen im Internet: www.norwegen.no/travel/zoll/