Südnorwegen-Reisen.de

Winterreisen in Südnorwegen


Skilanglaufen mit Komfort - Winterurlaub in der Telemark

Reisezeit: Jan. bis März
Reisedauer: 7 Tage
Preis: ab 945 EUR p.P.

Reise ansehen » 
Städtereisen Bergen: Kurzurlaub mit Mini-Kreuzfahrt in Norwegen

Reisezeit: ganzjährig
Reisedauer: 6 Tage
Preis: ab 440 EUR p.P.

Reise ansehen » 

Winterspiele und Olympia

Die Olympischen Winterspiele von 1994 in Norwegen sind der Öffentlichkeit als ein Beispiel für herzliche Gastfreundschaft und perfekt organisierten Wintersport in Erinnerung geblieben. In Norwegen ist Skifahren ein Volkssport und dementsprechend gut ist die Infrastruktur für Freizeitsportler ausgebaut. Die großen Skigebiete des skandinavischen Landes konzentrieren sich auf Südnorwegen. Die Saison wird dort teilweise bereits im Dezember geöffnet und reicht normalerweise bis Anfang April. Nahezu hundertprozentige Schneesicherheit machen Skireisen für Wintersportler in Südnorwegen zu einem attraktiven Angebot. Neben den Pisten und Loipen locken mit Bergen und der Hauptstadt Oslo die beiden größten Städte Norwegens auch im Winter mit einem reichhaltigen Kulturangebot.

Skigebiete in Südnorwegen

Die wohl berühmtesten Skigebiete in Südnorwegen liegen nahe Lillehammer, dem Hauptort der Olympiade 1994. In Kvitfjell und Hafjell sind die Anlagen für Alpinksi, Langlauf und Snowboard vorbereitet. Ausdrücklich freut man sich dort auf Familien mit Kindern. Wer es urbaner mag, wählt den Oslo Winter Park als Ziel, der aus der Stadt mit der U-Bahn zu erreichen ist. Das größte Skigebiet in Südnorwegen heißt Trysil und punktet mit mehr als 70 Kilometern Piste und rund 40 Liften. Trysil ist zudem als nachhaltiger Urlaubsort zertifiziert. Ob nun Hovden, Norefjell oder Geilo - in Norwegen wird Wintersport großgeschrieben. In den etwa zwei Dutzend Skigebieten Südnorwegens gehören geschulte Skilehrer, gute Verpflegungsmöglichkeiten und abwechslungsreiche Pisten ganz selbstverständlich zum Programm. Es lohnt sich, Südnorwegen in den kalten Monaten für einen Aktivurlaub zu besuchen.

Südnorwegen - die Anreise

Norwegen liegt gar nicht so weit von Deutschland entfernt: Von Hamburg nach Oslo sind es gut 700 Kilometer Luftlinie und nach Bergen etwas mehr als 800 Kilometer. Beide norwegischen Großstädte sind gut per Fähre zu erreichen. Wenn man mit Familie und Skigepäck unterwegs ist, stellt die Anreise mit dem eigenen Auto eine gute Variante dar. Dann geht es üblicherweise über die E45 von Norddeutschland aus Richtung Dänemark, wo in Hirtshals die Fähren von Fjord Line die Überfahrt nach Südnorwegen übernehmen. Zielorte sind bei dieser Anreise derzeit Bergen, Stavanger, Kristiansand oder Langesund. Von dort aus sind Skigebiete wieder einfach und schnell auf der Straße zu erreichen.